Startseite » Florida » Sie müssen den Tag in Ormond Beach, Florida verbringen

    Sie müssen den Tag in Ormond Beach, Florida verbringen

    Ormond Beach liegt nördlich von Daytona Beach und ist eine kleine Stadt, die ihre reiche Geschichte und ruhige Landschaften an der Atlantikküste Floridas feiert.

    Die größte Attraktion des Gebiets ist der malerische Strand, der Besuchern einen Tag zum Schwimmen und Sonnenbaden ohne Touristenmassen bietet. Die Gegend beherbergt mehrere Parks direkt am Strand und am Fluss und kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Die charmante Innenstadt bietet einen Einblick in die historische Vergangenheit.

    Bildnachweis: bigstock.com
    Ormond Beach

    Im späten 19. Jahrhundert brachte Henry Flagler Touristen in sein Ormond Hotel, das mehr als 100 Jahre lang als Wahrzeichen der Skyline von Ormond Beach galt. Einer der Saisonbewohner des Hotels war der berühmte Millionär John D. Rockefeller, der schließlich The Casements auf der anderen Straßenseite kaufte und andere wohlhabende Reisende anlockte, die den harten nördlichen Wintern entfliehen wollten.

    Bildnachweis: Wikimedia Commons
    Natürliche Schönheit, Ormond Scenic Loop und Trail

    Die Liste der berühmten Besucher, die im Ormond Hotel übernachtet haben, ist lang, darunter Thomas Edison, Henry Ford, der Herzog von Windsor, Will Rogers und Al Capone. Rockefellers ehemaliges Herrenhaus The Casements, das als „Juwel von Ormond Beach“ bekannt ist und zum Florida-Kulturerbe zählt, ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich und dient als kulturelles Zentrum, in dem Besucher die opulenten Räume besichtigen können, die diese Epoche widerspiegeln.

    Bildnachweis: Jason und Kris Carter
    Ormond Beach

    Ormond Beach ist berühmt dafür, dass hier frühe Automobilpioniere wie Henry Ford seine Innovationen auf hartem Sand getestet haben. Hier werden die ersten Rennen am Strand auf jährlichen Veranstaltungen nachgestellt. Fahrer tragen zeitgemäße Kostüme, die zu ihren Autos passen, und Zuschauer versammeln sich, um die automobile Vergangenheit der Region zu feiern. Auf der antiken Automobilausstellung werden über 200 Autos bewundert.

    Bildnachweis: Melissa Johnson
    Ormond Beach

    Naturliebhaber können den Tomoka State Park erkunden, eine familienfreundliche Gegend, die für Kanufahrten, Angeln und Tierbeobachtungen bekannt ist. Wenn Sie Ihren Besuch rechtzeitig planen, können Sie sogar eine der berühmten westindischen Seekühe in Florida beobachten, die durch die Gewässer streifen. Besuchen Sie den 800 m langen Naturpfad, der einst die Heimat der Timucua-Indianer war, die von fischreichen Lagunen lebten, und entspannen Sie sich unter der üppigen Hängematte aus Hartholz, um einen Tag in der unberührten Natur Floridas zu verbringen.

    Bildnachweis: floridastateparks.org
    Tomoka State Park

    Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Ormond Beach gehören das Ormond Memorial Art Museum und die Gärten, in denen Sie lokale Kunstwerke bewundern und in den farbenfrohen Gärten mit Naturpfaden, Fischteichen und Wasserfällen entspannen können. Sie können auch The Loop erkunden, eine malerische 30-Meilen-Route, die am Strand entlang und durch hoch aufragende Eichen führt, um einen Blick auf einige der schönsten Landschaften im Nordosten Floridas zu werfen.

    Tagesausflüge ab Ormond Beach sind dank der Nähe zu Daytona Beach und Orlando, die sich in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Zentralflorida befinden, ganz einfach.