Startseite » Guides » Jemen Essen und Trinken

    Jemen Essen und Trinken

    Überraschenderweise ist die jemenitische Küche für ein Land, in dem das Kauen von narkotischen Blättern den Appetit unterdrückt, ausgezeichnet. Neben den im Nahen Osten bekannten Gerichten wie Ful, Falafel, Lamm, Hühnchen oder Ziegenkebab werden im ganzen Land einzigartige jemenitische Aromen geboten, und es zeigt sich ein gewisses Maß an regionaler Variation. Außerhalb von gehobenen Hotels werden die Mahlzeiten in der Regel gemeinsam eingenommen. Oft sitzen sie auf dem Boden, teilen sich Schüsseln und verwenden knuspriges, frisch gebackenes Fladenbrot, um ausgewählte Bissen mit der rechten Hand zu schöpfen. Süßspeisen gehen dem Tee mit oder ohne Milch voraus.

    Spezialitäten

    Saltah (meistens Gemüseeintopf mit geschäumtem Bockshornklee, heiß in einer Tonschüssel serviert)
    Fahsah (Wie Saltah, aber mit mehr Fleisch)
    Fassolia (weiße Bohnen leicht gewürzt)
    Bint wie Sahn ("Mädchen vom Teller", ein im Ofen gekochtes Honigbrotdessert)
    • Q.ishr (ein leichtes, würziges Kaffeegetränk aus der Schale von Kaffeebohnen)

    Sachen zu wissen

    Alkohol ist den Jemeniten verboten und der legale Verkauf ist auf wenige Hotels beschränkt. Ausländer dürfen jedoch bis zu zwei Liter alkoholische Getränke einführen und privat konsumieren.

    Kippen

    Außerhalb Restaurants speziell für Touristen Trinkgeld ist nicht üblich im Jemen. Das Trinkgeld wird jedoch immer häufiger verwendet. Wenn Sie einen außergewöhnlichen Service erhalten haben, sind zusätzliche 10 bis 15% immer willkommen.