Startseite » Reiseinspiration » Die Top 10 Reiseziele der Welt für Flucht vor Social Media

    Die Top 10 Reiseziele der Welt für Flucht vor Social Media

    Es gibt wahrscheinlich nur sehr wenige Menschen, die es nicht satt haben, all die Negativität in den sozialen Medien satt zu haben, ganz zu schweigen davon, dass sie von all diesen Alltagsaufgaben abgenutzt sind. Wenn Sie einer der vielen sind, die dem ganzen Chaos und Drama entfliehen möchten, sind diese Ziele der ideale Ort dafür.

    Chumbe Island Coral Park, Sansibar, Tansania Bildnachweis: chumbeisland.com
    Chumbe Island Coral Park, Sansibar, Tansania

    Chumbe Island Coral Park, Sansibar, Tansania (Hotelpreise & Fotos)

    Im Chumbe Island Coral Park können Sie völlig vom Netz gehen. In diesem Naturpark und Schutzgebiet leben 400 Arten tropischer Fische, die an 200 Arten unberührter Korallen vorbeischwimmen, aber es gibt überhaupt keinen Strom, und Sie müssen sowieso nichts anschließen. Der Ozean liegt direkt vor Ihrer Haustür und lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein. Die einfachen, aber komfortablen Bungalows, die für Übernachtungen zur Verfügung stehen, wurden entworfen, um die Brise des Indischen Ozeans zu überstehen. Es gibt praktisch unendlich viele Möglichkeiten zum Wandern.

    Torngat-Gebirgsnationalpark, Labrador, Kanada Gutschrift: newfoundlandandlabradortourism
    Torngat Mountains National Park, Labrador (Neufundland und Labrador)

    Torngat Mountains National Park, Labrador, Kanada (Hotelpreise & Fotos)

    Nicht weit hinter Grönland oder vielleicht so weit wie dieses Erlebnis, bietet Labrador einen weiteren typischen, unberührten Spielplatz in der Wildnis, insbesondere im herrlichen Nationalpark Torngat Mountains. Aufgrund seiner abgelegenen Lage ist es für Menschen fast unberührt geblieben, aber das bedeutet natürlich, dass es nicht ganz einfach ist, dorthin zu gelangen. Es gibt weder Straßen noch Schilder, die Ihnen den Weg weisen. Um hierher zu gelangen, müssen Sie an einer speziellen Tour teilnehmen, einen privaten Charter chartern oder die vom Torngat Mountains Base Camp angebotenen Pakete nutzen. Sobald Sie angekommen sind, wird sich diese chaotische Welt zu Hause wie ein ganzes Leben entfernt anfühlen - hier gibt es keinen Handy-Service oder Internet-Verfügbarkeit, also können Sie das alles auch vergessen. Genießen Sie stattdessen die atemberaubend dramatischen Berge, glitzernden Eisberge und Gletscher, Karibus und Eisbären sowie den Zugang zu 3.745 Quadratmeilen unberührter Wildnis, die sich vom Saglek-Fjord bis zur Nordspitze von Labrador und westlich von der Atlantikküste bis zum Quebec erstreckt Rand.

    Glover's Reef, Belize Gutschrift: www.bigstock.com
    Glover's Reef, Belize

    Glover's Reef, Belize (Hotelpreise & Fotos)

    Das Glover's Reef, das etwa 48 km vom Festland von Belize entfernt liegt, ist ein Weltkulturerbe und ein Meeresschutzgebiet. Es beherbergt eine der größten Artenvielfalt an Riffen in der westlichen Karibik und bildet eine riesige geschützte Verbindung im riesigen mesoamerikanischen Barriereriff. Das gesamte Atoll ist Teil des Naturschutzgebiets und die 80 Quadratkilometer große Lagune beherbergt rund 700 Korallenriffe, die unzählige Schnorchler und Taucher anziehen, um ihre beeindruckende natürliche Schönheit zu genießen - die Artenvielfalt ist wirklich unübertroffen. Sie finden auch ein Höchstmaß an Privatsphäre und Einsamkeit für ein wirklich einzigartiges Erlebnis im traditionellen belizischen Leben. Zwar gibt es verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten, doch wenn WLAN verfügbar ist, ist es in der Regel sehr langsam und kostenpflichtig. Vergessen Sie also am besten die Online-Welt und Ihre Heimatwelt, zumindest für eine Weile.

    Spitzbergen, Norwegen Bildnachweis: bigstock.com
    Trapper's Hotel, Spitzbergen, Norwegen

    Svalbard, Norwegen (Hotelpreise & Fotos)

    Diese Inselgruppe an der Nordspitze Norwegens bietet alles, von einer Fülle an Wildtieren bis hin zu Begegnungen mit Eisbergen und Gletschern aus nächster Nähe. Bekannt als eines der letzten großen unberührten Wildnisgebiete Europas, beherbergen diese winzigen Inseln, die zwischen dem Norwegischen Meer, dem Arktischen Ozean, der Barentssee und dem Grönländischen Meer liegen, mehr Eisbären als Menschen. Weniger als 3.000 nennen es ihre Heimat. Neben Eisbären gibt es in dieser rauen, aber wunderschönen Landschaft auch Walrosse, Robben, Rentiere, Polarfüchse und alle Arten von Vögeln. Dieser Ort ist so abgelegen, dass er den Global Seed Vault beherbergt, der ein Sicherheitsnetz gegen den unbeabsichtigten Verlust der Vielfalt im Falle einer großen regionalen oder globalen Katastrophe darstellt. Die meisten Smartphones funktionieren in den Hauptstädten, und dank der Präsenz der NASA gibt es auch eine gute Internetverbindung. Aber sobald Sie dieses Wildnisparadies betreten, wird diese Elektronik das Letzte sein, was Sie denken.

    Lagune von San Ignacio, Baja Bildnachweis: Bigstock.com
    Lagune San Ignacio, Baja, Mexiko Walbeobachtung

    Lagune San Ignacio, Baja (Hotelpreise & Fotos)

    Die Lagune von San Ignacio in einer abgelegenen Gegend von Baja, Mexiko, bietet nur wenig Internetzugang. Damit Ihr Smartphone funktioniert, müssen die entsprechenden Bedingungen erfüllt sein - ein Signal ist abhängig von Wetter und Tageszeit. Aber anstatt auf einen Bildschirm zu starren, können Sie einige der unvergesslichsten Begegnungen mit Wildtieren auf der Erde genießen, einschließlich der Möglichkeit, 40 Tonnen Grauwale und ihre neugeborenen Kälber aus nächster Nähe zu treffen. Grauwalmütter suchen oft die Interaktion von Menschen, nähern sich sogar Booten und stellen ihre neue Ergänzung vor. Wenn es um die Unterbringung geht, gibt es nur wenige umweltfreundliche Zeltlager, was dieses Camp zu einem Zufluchtsort für Abenteurer macht, die wirklich alles hinter sich lassen möchten und nichts dagegen haben, es ein bisschen zu schruppen.

    Yukon-Territorium, Kanada Bildnachweis: bigstock.com
    Finanzanzeigen-territorialer Park, Yukon

    Yukon Territory, Kanada (Hotelpreise & Fotos)

    Kanadas Yukon-Territorium bietet riesige Gebiete, die noch völlig unbebaut sind, und der Großteil der Gebiete liegt weit außerhalb der Reichweite von Mobiltelefonen. Während die Besucher oft wegen der hellen Lichter kommen, gibt es hier keine großen Städte. Stattdessen kommt die Beleuchtung von der natürlichen Lichtshow, die als Aurora Borealis bekannt ist und zwischen Ende August und Anfang April stattfindet, und während der Hochsommermonate von mehr als 20 Stunden Sonnenlicht, die die Region durchnässt. Dies ist die ideale Zeit, um die zahlreichen Outdoor-Abenteuer wie Wandern, Reiten, Angeln, Mountainbiken, Kanufahren, Kajakfahren und mehr zu nutzen. Mit so viel Raum zum Durchstreifen und so unterschiedlichem Gelände ist die Tierbeobachtung auch hier ziemlich unglaublich, einschließlich der Chance, schwarze Bären und Grizzlybären, Wölfe, Karibus, Elche und Dall-Schafe zu entdecken.

    Australisches Hinterland Bildnachweis: bigstock.com
    Uluru-Kata Tjuta Nationalpark

    Australian Outback (Hotelpreise & Fotos)

    Die Flucht in die Wildnis des australischen Outbacks ist eine weitere der besten Möglichkeiten, um dem ganzen Drama und Lärm in der Heimat zu entfliehen. Hier erstreckt sich die orange staubige Landschaft über den Horizont hinaus, und wenn die Nacht hereinbricht, kann man die glitzernde Milchstraße über den Sternenhimmel sehen. Sie können in Luxuszelten übernachten, wir sprechen von Zelten, die gut genug für den Herzog und die Herzogin von Cambridge waren und auf den Uluru Rock, Australiens heiligste Ikone, blicken. Der auffällige rote Monolith thront auf 300 m Höhe über der Landschaft und bildet das Herzstück des Parks. Er trägt verschiedene Inschriften der Ureinwohner der Ureinwohner.

    Lundy Island, Devon, Großbritannien Bildnachweis: bigstock.com
    Lundy Island

    Lundy Island, Devon, Großbritannien (Hotelpreise & Fotos)

    Es gibt nichts zwischen dieser drei Meilen langen, drei Meilen breiten Insel vor der Küste von Devon, England und Amerika. Diese unberührte Insel mit weniger als 20 Einwohnern bietet eine dramatische Landschaft und eine faszinierende Vielfalt an Wildtieren. Es ist auch reich an Geschichte, mit einer Reihe von interessanten Orten zu besuchen. Sein Leuchtturm ist der höchste in England, und obwohl er stillgelegt wurde, steht er Besuchern offen, die die steile und prekäre Wendeltreppe hinaufsteigen können, von der aus die ganze Insel und möglicherweise Papageientaucher, Robben, Delfine und gelegentlich a Riesenhai, kann besichtigt werden. Es ist auch ungestört von Autos und die einzigen Zäune, in denen Nutztiere gehalten werden, sind. Der Telefonempfang ist lückenhaft und die einzige Kneipe auf der Insel, die Marisco Tavern, verbietet Laptops und Smartphones.

    Akuyeri, Island Gutschrift: www.bigstock.com
    Lake Myvatn Region, Island

    Akuyeri, Island (Hotelpreise & Fotos)

    Island liegt nahe genug an Nordamerika und Europa, um es relativ einfach zu erreichen, aber weit genug, um sich vom gegenwärtigen Zustand der modernen Welt zu distanzieren. Die malerische Stadt Akuyeri, die Hauptstadt des Nordens, liegt am Fuße des längsten Fjords Islands. Es misst 60 km von seiner Mündung bis zum Grund und ist von dramatischen Bergen umgeben, die von donnernden Wasserfällen, rauschenden Flüssen und üppigen Wäldern übersät sind. Akuyeri fühlt sich definitiv wie ein ganz neuer Planet an, verfügt jedoch über eine Reihe bemerkenswerter kultureller Attraktionen in seinem Zentrum, einschließlich eines botanischen Gartens, in dem fast jede Pflanze, die in Island wächst, beheimatet ist, obwohl sich dieser Ort ausschließlich um die Natur dreht.

    Tasiilaq, Grönland Bildnachweis: wikimedia.org
    Tasiilaq, Grönland

    Tasiilaq, Grönland (Hotelpreise & Fotos)

    Grönland mag wie ein nicht einladender Ort erscheinen, aber es wird zu einem immer beliebteren Urlaubsziel, und ein Großteil davon ist immer noch ungezähmte Wildnis. Dieses Land mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte der Welt (nur 0,03 Einwohner pro Quadratkilometer) bietet eine atemberaubende Landschaft, außergewöhnliche Tierwelt und viele Möglichkeiten für aufregende Outdoor-Abenteuer. Das malerische Dorf Tasiilaq ist die größte Stadt Grönlands, hat aber nur 2.000 Einwohner. Es bietet eine einzigartige Mischung aus traditioneller Inuit-Kultur und modernem europäischem Einfluss, und während das Internet angekommen ist, ist es leicht genug zu entkommen, sobald Sie außerhalb der Stadt laufen oder segeln. Das Segeln zwischen den aufragenden Eisbergen ist eine surreale, demütigende Erfahrung - und während der „goldenen Stunde“ können Sie spät abends eine Mitternachtskreuzfahrt unternehmen und sich wundern, wie sich die Berge von Weiß und Blau in Rot- und Orangetöne verwandeln, wenn von der Mitternachtssonne getroffen.